Am Stephanstag, 26. Dezember organisierte der Urner Skiverband einmal mehr den Start zur Regionalen Skirennsaison. Toller Wettkampfsport, eine perfekte Organisation und ein überdurchschnittlich hoher Zuschaueraufmarsch prägen den Wettkampf  am Slalomhang bei Flutlicht bei der Talstation der neuen 8-er Gondelbahn in Andermatt.


Für das Rennen der Kategorie U16 war nur Urner Rennfahrerinnen und Fahrer zugelassen. Aus dem Feld der knapp 40 Teilnehmenden siegte bei den Mädchen Octavia Fisher, SC Gotthard Andermatt, bei den Knaben war ihr Klubkollege Tom Walker der Schnellste. Das Regionalrennen, welches zum Raiffeisen Grand Prix des Zentralschweizer Schneesportverbandes (ZSSV) zählt,  hatten sich gut 60 Teilnehmende aus allen Landesteilen der Schweiz eingeschrieben. Als Gesamtsiegerin bei den Damen durfte sich Carina Truttmann, SC Sattel Hochstuckli feiern lassen. Die Herren meisterte der Springer Andreas Schulter.

Die Prominenz am Pistenrand, angeführt vom Urner Landratspräsident Christoph Schillig und vom Urner Regierungsrat Urs Janett sowie vom Präsidenten des Zentralschweizer Schneesportverbandes und Mitglied vom Präsidium bei Swiss Ski Beni Aregger attestierten der Organisation Bestnoten.

 

Carina Truttmann und Andreas Schuler die Sieger beim Regionalrennen

 

Eindrücke bei besten Bedingungen

 

Rangliste >> hier