Beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in der Ramsau (Ö) kam Seppi Hurscher am Sonntag auf den 9. Platz. Dem Innerschweizer gelang damit die zweite Top-Ten-Klassierung dieses Winters. Hurschler hatte Anfang Dezember in Lillehammer (No) den 5. Rang erreicht.


Hurschler war nach dem Springen auf der Normalschanze auf dem 24. Platz zu finden und kam mit der siebentbesten Zeit auf der Loipe deutlich nach vorne.

Am Samstag hatte Ronny Heer (SC Horw) mit der fünftbesten Zeit den 12. Rang und damit sein bestes Weltcup-Ergebnis dieser Saison erreicht. Im zweiten Wettkampf belegte Heer Platz 15. "Dank der im Vergleich zum Vortag verbesserten Sprungleistung, war heute auch in der Loipe mehr möglich", analysiert Trainer Robert Treitinger die Leistung von Seppi Hurrschler.

Herzliche Gratulationen vom ZSSV Team.Quelle: Swiss Ski