Artikel zum Thema: Breitensport


Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


Der König der Südtiroler Ostalpen

Schon vom Reschensee ist die weiße Kuppe von „König Ortler“ gut zu sehen. Er ist eines der Wahrzeichen der Ostalpen und wird deshalb auch sehr häufig bestiegen. Der Normalweg auf diesen Eisriesen verläuft über die Payerhütte und stellt vor allem Anforderungen an die Trittsicherheit im leicht schroffen Gelände (1 – 2 Schwierigkeitsgrad, kurze Stelle 3) und verlangt sicheres Gehen im steilen Firn bzw. Eis (kurze Stellen bis 35°). 

Ortleraspiranten sollten nur bei sicherem Wetter starten, der Felsgrat ist bei Schneelage heikel, auf dem flachen Ortlerplateau kann man sich leicht verirren. Gesamt ist dies aber eine der besten Hochtouren der Ostalpen, bei der nach dem 5-stündigen Aufstieg ein grandioser Ausblick in die Gletscherwelt wartet.

mehr...

Ausbildungsweekend

AUFBAUKURS «FELS, FIRN + EIS» - MEHR SICHERHEIT AUF HOCHTOUREN Dieser Aufbaukurs richtet sich an alle Hochtourengeher, welche auch selbstständig eine Tour in Schnee und Eis oder Fels planen und durchführen möchten.  mehr...

Swiss Skicross und Snowboardcross Kids Tour 2015/16 (Tourfinal)

Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Die Sportart Skicross soll auch Skifahrern auf der Nachwuchsstufe (9 bis 15 Jahre) näher gebracht werden. Deswegen wurde die Skicross Kids Tour in der Saison 2010/2011 lanciert. Die eintägigen Events der Skicross Kids Tour werden durch lokale Skiclubs in Zusammenarbeit mit Swiss-Ski organisiert und auf bestehenden Audi Skicross Parks ausgetragen.

mehr...

Swiss Jugend-Langlauflager - erlebnisreiches Jubiläumslager ging zu Ende

Mit dem Besuch des legendären DJ Simi und der damit verbundenen Lagerdisco ging gestern Abend das 20. Swiss Jugend-Langlauflager in die Schlussrunde. Heute pünktlich um 11 Uhr hat Lagerkoordinator Samuel Renggli das Jubiläumslager als beendet erklärt. Zurück bleiben wie in den Jahren zuvor fünf unvergessliche Lagertage – in diesem Jahr angereichert mit zahlreichen Sonnenstunden. „Wortwörtlich wurde auf dem Langis der letzte Schnee zusammengekratzt.“, stellt der technische Leiter Reto Ziswiler erfreut fest. Mit Erfolg – die Bedingungen im grössten Langlauflager der Schweiz waren für die 150 Kinder gut. Die extra hergerichteten Spielflächen und Loipen wurden rege benutzt. Dank des grossen Einsatzes von Jörg Kathriner und dem Team der Loipe Langis konnte sogar auf den im Rahmen des Plan B’s ins Auge gefasste Ausflug auf die Melchsee-Frutt verzichtet werden. Somit verbleibt der halbtätige Ausflug von 80 Kindern in die Turnhallen nach Sarnen am Tag des Lagerstarts erfreulicherweise als einziger Punkt des Plan B’s übrig. „Wir sind froh, dass wir auf der Melchsee-Frutt und im ganzen Kanton Obwalden auf flexible Partner zählen können.“, erklärt Samuel Renggli und fügt an: „Für eine erfolgreiche Durchführung ist es wichtig, dass wir kurzfristig Anpassungen am Programm vornehmen können.“

mehr...

20. Swiss Jugend-Langlauflager auf dem Glaubenberg OW

Was für das JUSKILA die Lenk bedeutet, ist für das Swiss Jugend-Langlauflager das Langlaufeldorado Langis-Glaubenberg. Was für 600 Kinder aus der ganzen Schweiz im Alter von 13 und 14 Jahren ein einmaliges Erlebnis darstellt, ist für bis zu 240 Kinder im Alter von 10 bis 16 Jahren fünf erlebnisreiche Weihnachtsferientage Jahr für Jahr. 

mehr...

157 Artikel (32 Seiten, 5 Artikel pro Seite)

  • Schneesport-Gala

  • für den Nachwuchs

    Eine Mütze für Sie. Fünf 
    Franken für den Nachwuchs.